Home
Banner

Login





Designed by:
SiteGround web hosting Joomla Templates

Christian Haas
Skitrail Tannheimer Tal PDF Drucken
Mittwoch, den 03. Februar 2016 um 10:40 Uhr

Am Sonntag startete ich über die 60km Distanz beim Skitrail im Tannheimer Tal, am Samstag hieß es noch, dass es stark regnen sollte und darum war es nicht ganz klar ob die Veranstaltung durchführbar ist. Ich ging eher von einer Absage aus, stellte aber mal den Wecker und wurde um 7 Uhr morgens von starkem Schneefall überrascht, also aufstehen und ab in den Keller zum Skiwachseln. Bei mäßigen Schneefall und schwierigen Loipenbedingungen erfolgte dann der Startschuss, zunächst konnte ich mich in der ersten Gruppe platzieren und ich dachte mir schon, dass das richtig gut läuft, aber in der ersten Abfahrt war dann mein Ski doch der Langsamste, im flachen konnte ich mich recht gut halten und an den Anstiegen sowieso, aber in den Abfahrten verlor ich Meter um Meter. Nach gut 20km war ich dann bereits alleine unterwegs, zwar tauchte hinter mir immer wieder jemand auf, doch aufschließen konnte niemand, der Ski lief als der Regen einsetzte nach gut 2h dann etwas besser, aber es war brutal hart. Ins Ziel kam ich dann auf Rang 18, körperlich bin ich voll zufrieden, allein der Ski verhinderte ein besseres Ergebnis. Die Formkurve stimmt auf jeden Fall.


 

Die Rennplanung nimmt auch immer konkretere Formen an, so werde ich vorraussichtlich mein erstes Rennen am 4. März in einem warmen Land bestreiten, mehr dazu später ....

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 03. Februar 2016 um 10:48 Uhr
 
Allgäu Vertical - Rang 12 PDF Drucken
Sonntag, den 24. Januar 2016 um 14:00 Uhr

Gestern startete ich beim Allgäu Vertical in Ofterschwang, einem knackigen Skitourenrennen über 3,8km mit 680hm und einer Zwischenabfahrt. Da ich in den letzten Wochen doch einige Höhenmeter auf den Tourenskiern sammelte war ich guter Dinge, auch wenn dieses Rennen nur eine Abwechslung des Trainings für die Radsaison bedeutet.


Kurz nach dem Start hatte ich am ersten Steilhang einige Probleme mit der steilen Piste und musste mich irgendwie hochquälen, doch nach diesem ersten Steilhang fand ich einen guten Rhythmus und überholte Konkurrent um Konkurrent, auch in der Abfahrt konnte ich Plätze gut machen, beim wieder auffellen zum finalen Anstieg ließ ich mir dann ein wenig Zeit um das Fell wirklich schön aufzutragen, am Schlussanstieg machte ich dann nochmal Plätze gut und finishte auf Rang 12, wobei ich am Start sicherlich einiges liegen ließ, aber körperlich habe ich mich wohl ein Jahr nicht mehr so stark gefühlt wie derzeit, eventuell laufe ich in den nächsten Wochen noch einen Wettkampf auf  2 Brettern mit, denn es macht einfach Spaß derzeit und ist wie oben erwähnt eine gute Auflockerung des Trainings.


Das Rennen war wirklich super organisiert, nur für das doch hohe Startgeld war eher wenig geboten.

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, den 24. Januar 2016 um 14:07 Uhr
 
Grüße aus der Türkei PDF Drucken
Montag, den 04. Januar 2016 um 11:05 Uhr

Schöne Grüße aus einem Trainingslager in der Türkei, bereits seit 26. Dezember bin ich mit meinem Teamkollegen Stefan Etzelstorfer in Manavgat (türkische Riviera) und bisher konnten wir bei Temperaturen um die 20°C perfekt trainieren. Die Straßen im bergigen Hinterland sind zwar Großteils recht ruppig, aber es lässt sich hier wirklich gut trainieren.

Heute haben wir einen ersten Ruhetag, nachdem es zum ersten Mal regnet hier, am 9. Jänner geht es dann wieder in die Heimat.

Zuletzt aktualisiert am Montag, den 04. Januar 2016 um 11:13 Uhr
 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 1 von 68